© Marcus Pilz 2016 [0700]
“SIE HABEN ENTGEGENGESETZTE INTERESSEN SEHR ERFOLGREICH MITEINANDER VERBUNDEN.”   MICHAEL KWIATKOWSKI, VOLKSWAGEN AG

Vorstand lokaler Roundtables

Mehr als 6.500 Teilnehmer kamen zu mehr als

250 lokalen Veranstaltungen in Deutschland,

Österreich und der Schweiz.

Gründung und Steuerung von Roundtables Lokale “Roundtables” sind Abendveranstaltungen mit einer Dauer von circa drei Stunden. Sie finden in Regel viermal jährlich in jeder der 16 Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz statt. Im Zentrum stehen fachliche Vorträge oder Podiumsdiskussionen, begleitet von Networking am Buffet. Die Roundtables werden von lokalen Organisatoren geplant und geleitet, in der Regel haben sie zwischen 50 und 100 Teilnehmer. Roundtables in Berlin, Wien, Zürich, Basel, Frankfurt/M., Stuttgart, Nürnberg, Friedrichshafen und München habe ich mitgegründet und betreue sie, bei mehr als 100 Veranstaltungen habe ich referiert. Bisher haben mehr als 200 Veranstaltungen mit mehr als 6.500 Teilnehmern stattgefunden . Beispielhafte Themen Exemplarisch sind hier Themen des Roundtable in Zürich aufgeführt, den ich mit Kurt Häusermann gegründet habe. Vorstand heute: Herbert Stauffer, Jan Altin, Marcus Pilz, Kurt Häusermann 36. Fraud Detection und Business Process Innovation 35. Predictive Analytics in der Praxis 34. Zukunft von Business Intelligence, BI-Strategie,       Predictive Analytics, Geo-Analyse 33. Planung und Konsolidierung im BI Kontext 32. Automatisierung 31. Small Data 30. Intelligentes Business Forecasting 29. Data Vault Modeling 28. GEO Analytics 27. Web Analytics & Web Controlling -       Web basiertes Business Intelligence zur Erfolgssicherung 26. Konzeptionelle ETL-Modellierung        bei der Allianz Global Assistance 25. Qualität von BI Systemen, Testen von BI Systemen 24. Effektives Dashboard Design 23. Data Analytics in the Cloud /        High-Performance Analytics – Change your game! 22. Mobile BI 21. The Beef about SODA (Search Over Data Warehouse) 20. Neue Datenbanken braucht das Land
Inzwischen sind Roundtables in 16 Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz präsent:  A- Berlin, B-Leipzig, C-Hannover, D-Hamburg, E- Münster, F- Ruhrgebiet, G-Rheinland, H-Frankfurt, I-Stuttgart, J-Freiburg, K- Basel, L-Friedrichshafen, M-Zürich, N-Nürnberg, O-München, P- Wien, Q.Linz.
eigene Vorträge bei Roundtables (Auszug) Kommunikation von Fachbereich und IT Organisation von Business Intelligence Projekt-Management Agiles Business Intelligence Business Intelligence Competence-Centers BI-Suchmaschinen Zukunft von Business Intelligence Betrugsvorhersage (Fraud Detection) BI-Architekturen Metadaten 
19. Data Warehouse – Quo Vadis 18. Riskmanagement: GRC Governance, Risk        and Compliance - Solvency II - Basel II 17. Advanced Business Intelligence 16. Business Intelligence Strategie 15. Testing von Business Intelligence Systemen        und Data Warehouses 14. Data Mining in Theorie und Praxis 13. "In Memory Datenbanken" und "BI Self Service". 12. Unterschiede in der Positionierung der BI- Marktführer 11. Open Source BI am Beispiel von Kettle (ETL)       und statistische Analysen 10. Business Intelligence: Die menschliche Seite 9.   Data Mining 8. Agiles Projektmanagement im DWH-Umfeld mit SCRUM 7. Business Intelligence Competence Center in der Praxis 6. Integration eines 'virtuellen' BICC Ansatzes     im Rahmen von DWH/BI Projekten 5. Metadaten und Wertschöpfung 4. Datenmodellierung 3. Datenqualität 2. Metadaten 1. Business Intelligence und Qualität
© Marcus Pilz 2016 Impressum
SIE HABEN ENTGEGENGESETZTE INTERESSEN SEHR ERFOLGREICH MITEINANDER VERBUNDEN.
MICHAEL KWIATKOWSKI, VOLKSWAGEN AG
PILZ
BUSINESS INTELLIGENCE

Vorstand lokaler Roundtables

Mehr als 6.500 Teilnehmer kamen zu

mehr als 250 lokalen Veranstaltungen

in Deutschland, Österreich und der

Schweiz.

Gründung und Steuerung von Roundtables Lokale “Roundtables” sind Abendveranstaltungen mit einer Dauer von circa drei Stunden. Sie finden in Regel viermal jährlich in jeder der 16 Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz statt. Im Zentrum stehen fachliche Vorträge oder Podiumsdiskussionen, begleitet von Networking am Buffet. Die Roundtables werden von lokalen Organisatoren geplant und geleitet, in der Regel haben sie zwischen 50 und 100 Teilnehmer. Roundtables in Berlin, Wien, Zürich, Basel, Frankfurt/M., Stuttgart, Nürnberg, Friedrichshafen und München habe ich mitgegründet und betreue sie, bei mehr als 100 Veranstaltungen habe ich referiert. Bisher haben mehr als 200 Veranstaltungen mit mehr als 6.500 Teilnehmern stattgefunden . Beispielhafte Themen Exemplarisch sind hier Themen des Roundtable in Zürich aufgeführt, den ich mit Kurt Häusermann gegründet habe. Vorstand heute: Herbert Stauffer, Jan Altin, Marcus Pilz, Kurt Häusermann 36. Fraud Detection und Business Process Innovation 35. Predictive Analytics in der Praxis 34. Zukunft von Business Intelligence, BI- Strategie,       Predictive Analytics, Geo-Analyse 33. Planung und Konsolidierung im BI Kontext 32. Automatisierung 31. Small Data 30. Intelligentes Business Forecasting 29. Data Vault Modeling 28. GEO Analytics 27. Web Analytics & Web Controlling -       Web basiertes Business Intelligence zur Erfolgssicherung 26. Konzeptionelle ETL-Modellierung        bei der Allianz Global Assistance 25. Qualität von BI Systemen, Testen von BI Systemen 24. Effektives Dashboard Design 23. Data Analytics in the Cloud /        High-Performance Analytics – Change your game! 22. Mobile BI 21. The Beef about SODA (Search Over Data Warehouse) 20. Neue Datenbanken braucht das Land
eigene Vorträge bei Roundtables (Auszug) Kommunikation von Fachbereich und IT Organisation von Business Intelligence Projekt-Management Agiles Business Intelligence Business Intelligence Competence- Centers BI-Suchmaschinen Zukunft von Business Intelligence Betrugsvorhersage (Fraud Detection) BI-Architekturen Metadaten 
19. Data Warehouse – Quo Vadis 18. Riskmanagement: GRC Governance, Risk        and Compliance - Solvency II - Basel II 17. Advanced Business Intelligence 16. Business Intelligence Strategie 15. Testing von Business Intelligence Systemen        und Data Warehouses 14. Data Mining in Theorie und Praxis 13. "In Memory Datenbanken" und "BI Self Service". 12. Unterschiede in der Positionierung der BI- Marktführer 11. Open Source BI am Beispiel von Kettle (ETL)       und statistische Analysen 10. Business Intelligence: Die menschliche Seite 9.   Data Mining 8. Agiles Projektmanagement im DWH-Umfeld mit SCRUM 7. Business Intelligence Competence Center in der Praxis 6. Integration eines 'virtuellen' BICC Ansatzes     im Rahmen von DWH/BI Projekten 5. Metadaten und Wertschöpfung 4. Datenmodellierung 3. Datenqualität 2. Metadaten 1. Business Intelligence und Qualität